Haltungen

offen

für Begegnungen mit Vertreter*innen unterschiedlicher Religionsgemeinschaften

fragend

für die Erkundung vielfältiger Sichtweisen, Lebenshaltungen und Praktiken

kritisch

für nicht nur oberflächliche Auseinandersetzungen mit dem Phänomen Religion(en)